Porträt PDF Drucken
Zum Geschäftsmodell von theramer gehören zwei Kernbereiche. Zum einen produziert und vertreibt theramer feuerfeste Fertigbauteile für die Stahl erzeugende Industrie und Gießereien. Dies erfolgt mit einem eigenen Vertriebsnetz und in enger Vertriebspartnerschaft mit renommierten Stahlwerkszulieferern sowohl aus Deutschland als auch aus anderen westeuropäischen Ländern. Zum anderen konnte die theramer innerhalb kurzer Zeit sein Expertenwissen als Hersteller von Betonen unter Beweis stellen und hat unter der eigenen Marke theramer ein umfangreiches Portfolio von feuerfesten Betonen für die Stahlindustrie entwickelt. Auch kundeneigene Betonrezepturen können individuell gemischt werden.
In Zusammenarbeit mit der VGH GmbH sind sowohl das Unternehmen als auch die Marke theramer in russischsprachigen Ländern bereits breit aufgestellt. In West-Europa ist theramer jetzt auf Expansionskurs.
 
Qualitätspolitik PDF Drucken

Audits als Nachweis für das funktionierende Qualitätsmanagement

Das Management der theramer GmbH setzt auf ein reibungsloses, transparentes und kontinuierliches Qualitätsmanagement, das sich in immer wiederkehrenden Zyklen den vielfältigen Audits stellen muss. Diese Audits umfassen ISO-Normen, klassische QM Audits bis hin zu Lieferanten- und Kundenaudits, denn bei immer hochwertigeren Stahlgüten wird höchste Qualität von den feuerfesten Materialien verlangt. Die theramer GmbH ist nach DIN EN ISO 14001:2015 zertifiziert.

So setzt das Unternehmen das Fundament für ein funktionierendes Qualitätsmanagementsystem.

Die zunehmende Bedeutung und Komplexität von internen und externen Audits im Rahmen des Qualitätsmanagements fordern ein professionelles Team, das gesetzes- bzw. normkonform den kompletten Auditprozess unterstützt.

Zertifikat DIN EN ISO 14001:2015 ansehen